Unterstützt uns mit
Eurem Online-Einkauf
ohne Extrakosten

Vielen Dank für Eure Unterstüzung bei unserem Opening Day!

Erste Impressionen findet Ihr auf unserer Facebook-Seite!

Garching Atomics auch im zweiten Derby erfolgreich

Ivo Vutov mit einem weiten Schlag ins Outfield. Ivo Vutov mit einem weiten Schlag ins Outfield.

Haar Disciples 3 – Garching Atomics 5:10 / 6:7

Am Samstag, den 6.5.17 sollte für den Bayernligisten aus Garching der erste "echte" Auswärtsspieltag gegen die Disciples 3 aus Haar anstehen, doch auf Grund von Terminkollisionen kam es erneut zu einem Spieltag "auswärts daheim" in Garching.

Bei traumhaftem Baseball-Wetter begann eine kurzlebige Partie. Nach den ersten beiden Spielabschnitten schaffte es allein Haar einen Punkt über die Platte zu bringen. Roland Wimmer startete als Pitcher für die Garchinger Defensive und hielt die Truppe aus Haar in Schach, ehe die Atomics im dritten Spielabschnitt erstmals so richtig aufdrehten. Rene Zille und Nick Walker wurden vom Pitcher der Disciples jeweils mit einem Walk auf Base geschickt und Enrique Ogando holte mit einem weiten Schlag in die rechte Ecke des Spielfelds die zwei Läufer nach Hause, ehe er selbst – profitierend durch einen Fehler in der Defensive – gleich noch selbst den dritten Punkt erzielte. Den vierten Punkt setzten die Atomics mit einem weiteren Schlag durch Roland Wimmer ins Outfield nach.

Jetzt waren die Atomics so richtig im Spiel, Wimmer liess im dritten und vierten Abschnitt keine Punkte zu. Offensiv setzten die Atomics in Inning 4 noch einmal nach: Zille und Walker auf Base – Ogando mit weitem Schlag ins Outfield welcher dann von einem weiteren Hit von Joel Manriquez selbst den Punkt erlaufen konnte.

Zwischenstand: 7:1 für die Atomics.

Im 5. Innings war es dann der Moment der Disciples denen es gelang die platzierten Würfe von Wimmer zu Punkten zu verwandeln. Insgesamt vier Punkte holte Haar ehe der sonst solide Arbeitstag von Wimmer beendet war und er durch Ludwig Weiß-Vogtmann ersetzt wurde und die Offensivstrecke abrupt beendete.

In Inning 6 und 7 legten die Atomics noch einmal nach. Ähnliches Bild wie zuvor: Zille auf Base – weiter Schlag von Ogando ins Outfield, der wiederum erst an der dritten Base stoppen musste, um dann von Manriquez nach Hause gebracht zu werden.

Den letzten Punkt der ersten Partie erzielte Ludwig Weiß-Vogtmann mit dem insgesamt vierten "Triple" der Partie. Er erlieft mit einem weiten Schlag gleich drei Bases – ehe er von Ivo Vutov nach Hause gebracht wurde.

In dieser Partie machte sich zum ersten Mal das neue Feld bemerkbar und zeigte beiden Seiten, dass ein gutes Stellungsspiel im nun wesentlich größeren Outfield nötig ist, um ein Punktefeuerwerk zu verhindern.

Endstand: 10:5 für Garching

Die zweite Partie des Tages sollte vom Verlauf nun etwas anders werden und keinesfalls ein zweiter sicherer Sieg für die Atomics.

In den ersten beiden Abschnitten konnte sowohl Garching, als auch Haar nur jeweils einmal punkten. Die weiten Schläge der Garchinger trafen diesmal in die Handschuhe der Verteidiger.

Es dauerte bis zum dritten Spielabschnitt bis die Atomics die Lücken fanden und unter anderem der junge Catcher Korbinian Zacherl mit seinem ersten Double, die nächsten vier Punkte nach Hause bringen konnten.

Die Garchinger Defensive um Pitcher Enrique Ogando hielt bis zu diesem Zeitpunkt dicht, zeigte dann aber einige Unsicherheiten und verhalf so über die folgenden Innings immer wieder zu Punkten.

Zwischenstand zum nach dem 5. Inning: 7:4.

Im sechsten und vorletzten Spielabschnitt versäumten es die Atomics ihre Offensivstärke noch einmal einzusetzen und konnten keine Punkte erzielen. Wiederum die Disciples blieben cool und erzielten weitere zwei Punkte, um die Begegnung zum Ende noch einmal richtig spannend zu machen.

Das siebte Inning blieb auch für die Atomics ein punktloses und so ging man mit ordentlichem Druck in die letzte Verteidigung. Hier zeigte Enrique Ogando noch einmal sein Können und verhalf den Atomics zu zwei schnellen Aus.

Dem dritten Schlagmann der Haarer gelang dann der unnötige Nadelstich gegen Garching. Ein weiter Schlag und er erlief das zweite Base. Damit stand der Ausgleichspunkt kurz bevor. Die Atomics behielten aber die Nerven, Ogando schickte mit seinem siebten Strike-Out den letzten Schlagmann zurück auf die Bank.

Damit endete eine aus Garchinger Sicht unnötig spannende Partie mit 7:6.

Trainer Stefan Sauer resümierte am Ende des langen Tages zufrieden, dass in beiden Partien konstant Punkte produziert werden konnten. Die zweite Partie war unnötig spannend, wir haben den sicher geglaubten Sieg zu locker runtergespielt und zu viele Punkte liegen gelassen."

Bemerkenswert im zweiten Spiel: Die Atomics kamen ohne Strike-Out (Fehlschwünge) durch die Partie, dem gegenüber standen aber insgesamt 13 Fly-Outs (Direkt aus der Luft gefangene Bälle).

An den Unsicherheiten in der Verteidigung gilt es nun zu Arbeiten. Am Muttertag kommen die Memmelsdorf Barons nach Garching, ihrerseits ebenfalls mit vier Siegen auf dem Konto. Beide Teams kämpfen damit um den ersten Tabellenplatz. Spielbeginn ist am Sonntag, den 14.5. um 14:00 Uhr in Garching. Bereits ab 10:00 Uhr kann die Garchinger Jugend gegen die Royal Bavarians aus Füssen am Spielfeldrand unterstützt werden.

Die weiteren Ergebnisse des Wochenendes:

Landesliga: Garching Atomics 3 – Regensburg Legionäre 3: 3:8 / 0:15
Jugend: Regensburg Legionäre 2 – Garching Atomics: 14:7 / 16:4
Schüler Livepitching: Schwaig Red Lions – Garching Atomics: 8:18
Schüler Tossball: Erding Mallards – Garching Atomics 1: 10:13 / 17:20
Schüler Tossball der Garching Atomics 2 ist leider wegen Regen entfallen

Bayernliga Baseball Nord 2017
Pl.TeamSp.WLPCTGBSTRK
1.Garching Atomics14113.7860W1
2.Baldham Boars14104.7141W2
3.Memmelsdorf Barons14104.7141L1
4.Erlangen White Sox14311.2148L1
5.Haar Disciples 316214.12510L2

Werbung

Baseball Business Cup 2017

Garching Atomics - Baseball in Garching b. München

Zum Seitenanfang