Garching Atomics mit Siegteilung gegen Ulm Falcons: Stark angefangen – stark nachgelassen

Am vergangenen Sonntag 15.6. empfingen die Atomics die Falcons aus Ulm zum Rückspiel in Garching. Bereits das Hinspiel vor vier Wochen war eine knappe Angelegenheit und war klar, dass die Atomics keine leichte Begegnung vor sich haben werden.

Spiel 1 begann Roland Wimmer auf dem Werferhügel, der die Offensive der Falcons in den ersten beiden Innings in Schach hielt. Die Garchinger Offensive konnte sich im zweiten Inning ein gutes Punktepolster von 6 Runs erarbeiten, sie profitieren von einigen Walks des Ulmer Pitchers und wiederum guter Schlagleistung der Garchinger Tejada, Manriquez und Matamoros die dafür sorgten, dass die Läufer ihre Punkte nach Hause bringen.

Zum Ende des Dritten Inning stand des dann bereits 8:4 für die Atomics nachdem Ulm konterte und selbst einige Punkte einstrich. Hier zeigte sich dass das Spiel sicher kein Selbstläufer wird, als Yoshimoto beim Versuch das dritte Base zu stehlen vom Pitcher ausgetrickst wurde und ausgemacht werden konnte.

In der Folge zeigten die Atomics immer wieder kleine Unkonzentriertheit die die Ulmer zu ihrem Vorteil zu nutzen versuchten. Manchmal mit Erfolg, machmal aber auch nicht. Bemerkenswertes Beispiel hierfür ist ein weiter Schlag des Ulmers Cluse den der Garchinger Outfielder Schmid zuerst nicht aufnehmen konnte. Der schnelle Läufer war daher weiter auf dem Weg um die Bases auf dem Weg zu einem Inside-the-Park-Homerun. Allerdings stoppten die Garchinger Schmid, Yoshimoto und Zimmermann mit einer perfekten Wurfkombination diesen auf den letzten Metern und verwandelten einen sicher geglaubten Punkt in ein Aus.

In den Innings 6 und 7 zeigte sich die Garchinger Offensive glücklos und musste zusehen wie der Vorsprung immer weiter dahinschmolz und letztendlich im 7. und letzten Inning aufgeholt war: die Garchinger mussten in die Verlängerung.

Dies war der Moment für Yuma Yoshimoto in seinem letzten Spiel für die Garching Atomics noch einmal auf den Mound zu steigen um die Offensive aus Ulm in Schach zu halten. Mit drei Strikeouts ist ihm das problemlos gelungen. Nun galt es noch einen Punkt zu machen um das Spiel zu gewinnen. Mit einem perfekt platzierten Schlag ins Outfield ermöglichte Richard Bermudez dem Läufer Sebastian Schönfeld den letzten Punkt des Spiels zu machen. Endstand: 11:10.

Im zweiten Spiel entschied sich Trainer Rein Warmels – der den verreisten Dominik Lanzinger für drei Spieltage vertritt – mit Raimund Zille auf dem Werferhügel zu beginnen, dieser hatte bereits im ersten Spiel einen kurzauftritt. Leider sollte es diesmal wieder einer werden, allerdings ein glückloser. Denn nach einigen Hits und drei Hit by Pitches musste er im ersten Inning seinen Platz schon wieder räumen. Bereits hier schien sich abzuzeichnen, dass das Spiel anders verlaufen würde als Durchgang 1.

Die Atomics machten durchgehend keinen guten Eindruck mehr auf dem Feld. Vielleicht hat doch das erste Spiel zu sehr an den Kräften gezehrt. Es gelang zwar immer wieder Runs zu erzielen, doch Ulm packte meist den ein oder anderen Run mehr drauf. Hierbei nutzten sie die Fehler in der Garchinger Defensive und ließen kaum eine Gelegenheit aus die Garchinger Werfer zu ärgern. Insgesamt eine weniger befriedigende Leistung der Atomics. Hier wäre sicherlich mehr drin gewesen als ein 8:15.

Gerne hätten die Atomics ihren Leistungsträger Yuma Yoshimoto mit zwei Siegen verabschiedet. Er hat an diesem Wochenende sein letztes Spiel bestritten und kehrt nun nach seinem erfolgreichen Schulabschluss zum Studium nach Japan zurück. Wir verabschieden nicht nur einen überragenden Spieler, sondern auch einen äußerst sympathischen Teamkameraden, der sich in den vergangenen fünf Jahren durchaus gut eingelebt hat. Wir wünschen ihm weiterhin viel Glück und Erfolg beim Studium und seiner weiteren Baseballkarriere.

Für die Garching Atomics bleibt aber nicht allzu viel Zeit für Wehmut beim Abschied, denn auf dem Spielplan steht eine anstrengende Woche bevor. Schon am Donnerstag steht das zweite von drei Spielen innerhalb von 7 Tagen an. Es geht zum Nachholspiel nach Ingolstadt. Hier muss sich das Team wieder von einer konzentrierteren Seite zeigen um dort zwei Siege zu holen und den dritten Tabellenplatz zu festigen.

 

Stefan Sauer

Ulm Falcons (10) , Garching Atomics (11)
12345678RHE
Ulm Falcons0041032010123
Garching Atomics062020011192
 

Ulm Falcons (15) , Garching Atomics (8)
1234567RHE
Ulm Falcons300363015150
Garching Atomics00230128125
 

Letzte Änderung am Samstag, 11 Oktober 2014 16:48

Mehr in dieser Kategorie:

Bayernliga Baseball Playoffs 2019
Pl.TeamSp.WLPCTGBSTRK
1.Füssen Royal Bavarians871.8750W5
2.Fürth Pirates651.8331W4
3.Garching Atomics826.2505L6
4.Gröbenzell Bandits606.0006L6

Garching Atomics - Baseball in Garching b. München