>

Verfolgerduell – Atomics mit wichtigen Siegen gegen die Haar Disciples 3

Endlich ist die Sommerpause wieder vorbei, und der Spätsommer schafft beste Voraussetzungen für unseren Herzenssport. Das erste Aufeinandertreffen nach der Sommerpause bei feinstem Baseballwetter fand in Haar bei den ärgsten Verfolgern der Atomics im Kampf um das Meisterschaftsspiel der Bayernliga statt. Die Atomics wollten mit 2 Siegen die Verfolger aus Haar auf Abstand halten und einen großen Schritt Richtung Meisterschaftsfinale machen, was auch gelingen sollte.

Im ersten Spiel des Nachmittags schickten die Atomics Ivo Vutov auf den Mound, der wiederholt eine starke Pitchingleistung mit nur 2 Hits, 4 Runs (davon 2 durch die Defensive verschuldete) und 5 Strikeouts zeigte. Die Defensive unterstützte den Pitcher mit einer bärenstarken Leistung, sodass die Disciples offensiv nie wirklich ins Spiel finden sollten. Die Offensive machte nach dem ersten Inning da weiter, wo sie vor der Sommerpause aufgehört hatten: ON FIRE! Insgesamt 13 Hits standen nach 5 Innings zu Buche, sodass das Spiel ungefährdet mit 15-4 Punkten an die Atomics ging.

Auch im zweiten Spiel kamen die Atomics mit Schwung aus dem Dugout. Direkt im ersten Inning erzielten die Atomics Hitter 8 Runs und jagten Starting-Pitcher Holdorff schnurstracks vom Mound. Das Atomics Nachwuchstalent Nicholas Dürer hatte dagegen ein Quality-Outing: 3 Innings gepitcht, 3 Strikeouts und 2 Runs (einer von der Defensive verschuldet) gingen für Ihn in die Statistik. Allerdings konnten die Atomics den starken Start ihres Pitchers nicht verwerten. Die Offensive konnte im 5. Und 6. Inning nur noch 3 Runs hinzufügen, sodass es mit einer 11-8 Führung in den letzten Schlagdurchgang für die Disciples ging. Diese Chance ließen sich die Disciples nicht nehmen und brachten 3 Runs nach Hause, sodass es in die Verlängerung ging. Jetzt hieß es, alles raushauen was geht, und genau das taten die Atomics. Nach den ersten drei Battern (Sebastian Schönfeld – BB, Imanol Tabar – BB und Nick Walker – Hit by Pitch) waren die Bases loaded. Ein Sacrifice Fly (Manriquez), 5 Hits (MacSwain, Binder, Warmels, Ertlmeier und Schönfeld) und einige Wildpitches führten zu insgesamt 8 Punkten und hohem Druck im womöglich letzten Schlagdurchgang der Disciples. Diese drohten sich nochmal aufzubäumen, als Liam Conroy nach solider Leistung 5 Hits und 4 Punkte bei einem Aus abgegeben hatte. Dominik Wulff übernahm Verantwortung und sorgte mit 2 schnellen Aus nach einem weiteren erzielten Punkt der Haarer für den am Ende doch spannenden 19-16 Sieg.

Damit festigten die Atomics Ihre Führung in der Bayernliga Staffel Süd mit 5 Siegen in Serie und brauchen nur noch einen weiteren Sieg bei 4 ausstehenden Spielen, um auch rechnerisch den ersten Platz in der Staffel zu halten und sich für das Meisterschaftsspiel der Bayernliga gegen den Gewinner der Staffel Nord zu qualifizieren. Am 19.09. sind die Atomics zu Gast in Gröbenzell, ehe am 25.09. das Heimspiel gegen die Haar Disciples 3 zum Abschluss der regulären Saison ansteht.

Bayernliga Baseball Süd 2021
Pl.TeamSp.WLPCTGBSTRK
1.Garching Atomics16133.8130W1
2.Freising Grizzlies1486.5714L1
3.Haar Disciples 31679.4386L1
4.Gröbenzell Bandits16610.3757W1
5.Gauting Indians 214410.2868L4
Bayernliga Baseball Süd 2021
Pl.TeamSp.WLPCTGBSTRK
1.Garching Atomics16133.8130W1
2.Freising Grizzlies1486.5714L1
3.Haar Disciples 31679.4386L1
4.Gröbenzell Bandits16610.3757W1
5.Gauting Indians 214410.2868L4

Garching Atomics - Baseball in Garching b. München