>

Champions! – H3 holen die Bayrische Meisterschaft in der Landesklasse

Am 10.10.2021 kam es zum mit Spannung erwarteten ersten Schmankerl in der Garchinger Gala Woche: das in den regulären Saison ungeschlagene Herren 3 Team der Atomics um Headcoach Uwe Specht trat am schönen Sonntagnachmittag gegen die in der Staffel Nord ebenfalls ungeschlagenen Laub Raiders zum entscheidenden Spiel um die Meisterschaft in der Landesklasse an. Die Vorzeichen deuteten also auf ein spannendes Baseballspiel über 7 Innings und packende Duelle zwischen starken Pitchern und konzentrierten Battern.

Die Einschätzung von Headcoach Uwe Specht vor dem Spiel: „Das wird wohl eine enge Kiste. Der Gegner ist ungeschlagen durch die reguläre Saison gekommen. Ich erwarte ein Spiel auf Augenhöhe, bei dem jeder sein bestes Baseball zeigen muss, damit das Team am Ende erfolgreich die Meisterschaft feiern kann.“

 

Und dies sollten seine Schützlinge in den kommenden zwei Stunden behrzigen. Mit Nicholas Dürer stand einer der dominantesten Pitcher der Saison (9 Innings Pitched, 17! Strikeouts, 2 Hits, 1 Run, 2 Walks) auf dem Mound für die Atomics. Er knüpfte direkt zum Spielbeginn an seine fantastische Saison an und beendete den ersten Schlagdurchgang für die Raiders nach dem 4. Batter mit 2 Strikeouts. Jetzt hieß es in der Offensive zu zeigen, wie man in der regulären Saison die Gegner zeitig aus dem Spiel nimmt. Und so erwischte David Fedderson als Starting-Pitcher für die Raiders direkt eine kalte Dusche. Das Line-Up der Atomics jagte ihn im ersten Inning vom Mound, nach 9 Battern standen 6 Runs bei 0 Aus (4 Hits, 4 Walks) auf der Anzeigetafel. Für ihn übernahm Miguel Palacios, der aber bis zum dritten Aus ebenfalls 6 Runs in Kauf nehmen musste. Mit diesem Offensivfeuerwerk gingen die Atomics mit einem 12-0 in das zweite Inning, in dem Nicholas Dürer abermals keine Gnade kannte. Weitere 4 Batter später kam das dritte Aus durch ein Groundout, ohne das ein Spieler der Raiders punkten konnte. Auch im zweiten Schlagdurchgang zeichneten sich die Bats der Atomics durch eine konzentrierte Leistung aus und machten es dem gegnerische Pitcher schwer aus dem Inning zu kommen. 5 weitere Punkte kamen für die Atomics hinzu, und so langsam verflogen die Zweifel, dass es hier nochmal spannend wird. Im dritten Inning wechselten die Atomics mit Leon Jäkel ihren Relief-Pitcher ein. Nach einem Basehit und zwei schnellen Aus sah alles nach einem weiteren makellosen Inning aus, allerdings brachten eine Fielders Choice und ein weiterer Basehit den ersten Run für die Gäste über die Platte, ehe mit einem Flyout der Schlagdurchgang beendet werden konnte. Im dritten Inning ließ die Offensive nicht locker, nach 5 erzielten Runs nach dem 6 Batter bei nur einem Aus wechselten die Gäste erneut auf dem Mound. Dritter Pitcher des Tages war Robert Flynn, der den Schaden im dritten Inning begrenzen konnte und die zwei fehlenden Aus ohne weiteren Punktverlust produzierte. Mit 22-1 ging es in das 4. Inning. Wenn die Raiders weniger als 2 Punkte erzielen würden, wäre das Spiel aufgrund der 20 Punkte-Mercy Rule vorzeitig beendet. Leon Jäkel auf dem Mound nährte dieses Szenario mit zwei schnellen Aus, allerding kam durch die ersten 2 Fehler in der Defensive ein Run über die Platte, während kurz darauf durch einen Hit auch der zweite Run die Homeplate kreuzte. Das anschließende dritte Aus durch einen Strikeout bedeutete also: 1 Punkt fehlt bis zur Meisterschaft! Und dieser ließ nicht lange auf sich warten. Nach einem Walk für Quirin Schmid stand erneut Leon Jäkel am Schlag. Mit seinem 4 Hit des Tages sollte er sein 2. Double schlagen, welches aufgrund des pfeilschnellen Quirin Schmid zum noch fehlenden Punkt zur Meisterschaft führte.

Jubel entbrannte aus dem Dugout und von den gut 50 Zuschauern, die allesamt feuchtfröhlich den Titel der Landesklasse feierten. Nach doppelter Wassereimer-Dusche und der ein oder anderen Spezi-/Bierdusche fand Headcoach Uwe Specht kurz Zeit für ein Statement: „Unser Plan, den Gegner von Anfang an mit schnellem Laufspiel unter Druck zu setzen, ging voll auf. Das war wie ein früher Knockout-Punch, von dem sich der Gegner nie ganz erholt hat. Wenn dann unser Rookie-Pitcher seine Leistung abruft, wird es für den Gegner sehr schwer, uns zu schlagen. Ich bin sehr stolz auf die gesamte Mannschaft.“

Die Saison kommentierte er wie folgt: „Wir haben uns vorgenommen, einfaches Baseball zu spielen, dies aber technisch sauber. Das Team, ein guter Mix aus erfahrenen Spielern und jungen Talenten, hat das brillant umgesetzt. Wir haben eine mannschaftliche Geschlossenheit, in der Reservespieler die Mannschaft unterstützen, statt zu kritisieren. Nach Corona hätte ich mir so eine Saison nicht erhofft.“

Wir gratulieren dem gesamten Team zu einer herausragenden Saison und dem damit verbundenen Meistertitel!

Nicht vergessen: Schaut alle am kommenden Samstag, den 16.10.2021 ab 13 Uhr im Atomics Ballpark vorbei und feuert unsere Erste Mannschaft im Kampf um die Meisterschaft in der Bayernliga (und dem damit verbundenen Aufstieg in die 2. Bundesliga!) lautstark an! Natürlich ist für das leibliche Wohl vom Grill gesorgt. Wer es lieber flüssig genießt: es gibt FREIBIER vom Fass, solange der Vorrat reicht!

Letzte Änderung am Dienstag, 12 Oktober 2021 18:57

Landesklasse Baseball Süd 2021
Pl.TeamSp.WLPCTGBSTRK
1.Garching Atomics 35501.0000W5
2.Gundelfingen Moskitos541.8001W4
3.Freising Grizzlies 2532.6002L1
4.Augsburg Gators 3523.4003L3
5.Baldham Boars 2514.2004L1
6.Dachau Tigers505.0005L5

Garching Atomics - Baseball in Garching b. München