Jugend in der Erfolgsspur

Zum Abschluss der ersten Runde ging es für die Jugend der Garching Atomics zu den Gators nach Augsburg. Dass sich die Garchinger wieder etwas vorgenommen hatten, bewiesen sie gleich von Anfang an.

Carlos Harfmann eröffnete das Spiel mit einem Hit. Ein sehr gutes Angriffsspiel ermöglichte im ersten Inning drei Runs für die Atomics. Als Pitcher startete wiederum Ralf Oppel. Hervorragend disponiert an diesem Nachmittag und in bestechender Form sollte er für die Fuggerstädter eine große Hürde auf dem Weg zur ersten Base sein. Zwei Strikeouts und ein schnelles Play von der zweiten zur ersten Base sorgten dafür, dass die Gators ohne Punkte aus dem ersten Durchgang gingen. Der zweite Durchgang war nicht so sehr nach dem Geschmack der Garchinger: nichts erreicht im Angriff, dafür aber die Augsburger mit einem Run wieder herankommen lassen. Im dritten Inning drehten die Atomics dann allerdings so richtig auf. Fünf Spieler hintereinander kamen auf Base, wobei Simon Heiß mit einem Triple für Standing Ovations sorgte. Vor dem vierten Inning stand es bereits 8-1. Der danach folgende Durchgang war eine Kopie des zweiten, die Gators konnten um einen Run verkürzen. Im abschließenden Inning erzielte Ben Schertler noch einen Run und vergrößerte das Polster wieder. Der Pitchcount von Ralf Oppel war dann im letzten Inning voll und er wurde von Lennart Greska abgelöst. Der Closer schickte dann auch noch den letzten Augsburger Angreifer mit einem Strikeout zurück ins Dugout und beendete das Spiel mit einem Endstand von 9:2.

Garching Atomics Jugend (9) , Augsburg Gators (2)
RHE
Garching Atomics Jugend900
Augsburg Gators200
 

Garching Atomics - Baseball in Garching b. München